­

­
­

Sonntag, 29. November 2009

Danke.

Vielen, lieben Dank für eure so herzlichen Geburtstagswünsche. Jeder einzelne hat mich so sehr erfreut und "meinen Tag" noch schöner gemacht. Heuer ist mir aufgefallen auf wie viele Arten ich mittlerweile Geburtstagswünsche bekomme. Per Post, Blogkommentar, über Boten, Facebook, SMS [das erste um 0:37 Uhr :-)], E-Mail, persönlich... In der letzten Woche hat sich irgendwie alles um den Geburtstag gedreht. Jetzt muss ich noch ein bisschen andere Sachen aufarbeiten und bin noch etwas müde von gestern :-). Aber es war so toll und lustig. Und dann wird es - hoffentlich - bald weihnachtlich. Bei uns ist es so, dass immer wieder ein Stück der Weihnachtsdeko dazukommt. Ideen habe ich genug, Zutaten auch. Jetzt brauch ich nur noch Zeit. Das ist schon mal der erste Teil der Deko. Mama und ich haben unsere heurigen Adventskränze bei einer Aktion in unserem Dorf gekauft. Der Reinerlös ist für einen guten Zweck. Das macht es für mich gleich noch viel schöner und die Kränze sind wundervoll.
Diese Hauswurzn haben sogar Platz am Adventskranz gefunden. Auf diese Idee wäre ich vermutlich nie gekommen, aber es passt hervorragend. Ich zumindest bin begeistert.
Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Advent und eine wunderbare, zauberhafte Adventszeit. Und nochmal Danke, danke, danke für die guten Wünsche.
Alles, alles Liebe.

Montag, 23. November 2009

Soooo süß.

Morgen ist mein Geburtstag und es trudeln schon so liebe Glückwünsche ein... Diese süße Gratulantin ist Cecilia, die Tochter von Freunden von uns. Da sie aber viel zu weit wohnen um auf einen Sprung vorbei zu kommen, habe ich diese obersüßen Glückwünsche bekommen.

Morgen Abend werde ich dann ganz gemütlich mit meiner Familie feiern und am Samstag werden wir dann nochmal feiern - mit Familie und Freunden. Freue mich auf beide Feste schon so sehr.

Wenn man es anderes betrachtet, bin ich doch morgen nur einen Tag älter und nicht ein ganzes Jahr. Oder?

Ganz, ganz liebe Grüße und ich hoffe, dass es euch auch so gut geht wie mir im Moment.

Samstag, 21. November 2009

Resultat der Verlosung


Oh, war ich aufgeregt. Heute Nacht bin ich sogar manchmal aufgewacht und habe gleich an die Verlosung gedacht. Die Ziehung stand heute als eine der ersten Dinge auf dem Programm.

Mein Mann war die Glücksfee und völlig parteilos und ich habe es sowieso euch allen gegönnt. Abgesehen davon hat er in eine andere Richtung gesehen und sich dabei noch die Augen zugehalten.

Nach jedem Los fragte er mich: "Wohin geht's?" Meine Antworten: Schottland, Österreich (ans andere Ende von uns) und Deutschland.
Und hier endlich die glücklichen Gewinner...



Vielen Dank an alle die mitgemacht haben. Und da ich selber so eine Freude damit hatte, wird es bestimmt noch mehr Verlosungen geben.
Den Gewinnern gratulieren mein Mann und ich ganz, ganz herzlich. Ich hoffe, dass die Preise euch lange Freude machen und gut zu eurer Weihnachtsdeko passen.
Edit: Vielen Dank an die Gewinner. Ihr habt euch alle noch am selben Tag mit so lieben Worten bedankt.

Und euch anderen ein großes Lob. Es tut so gut zu lesen, wie viele von euch den anderen ihr Glück gönnen. So ist halt die Bloggerwelt. Und das macht abermals stolz, ein Teil von ihr zu sein.
 
Herzliche Grüße an alle.

Samstag, 14. November 2009

Wärmend und wohltuend

Dieses tiefenwärmende Öl ist einer meiner Lieblinge. Es riecht fantastisch. Und die Haut fühlt sich so toll an. Schon das Einreiben ist ein Genuss. Und das Beste ist, dass es auch bei Schmerzen oder Krämpfen hilft. Besonders bei Menstruationskrämpfen. Zutaten: Jojoba- oder Mandelöl (Ich habe bis jetzt immer Mandelöl verwendet, da es so toll für die Haut ist.) 1 Tropfen ätherisches Rosenöl 1 Tropfen ätherisches Öl römische Kamille 1 Tropfen ätherisches Öl Zypresse 2 Tropfen ätherisches Öl Majoran Zubereitung: Alles miteinander vermischen. Tipps: * Hochwertige Öle verwenden. * Das Öl im Kühlschrank aufbewahren. * Kamillenöl ist sehr teuer. In der Apotheke kann man es aber verdünnen lassen. Mit 1/2 ml kommt man sehr weit.  

Viel Spaß beim Ausprobieren und alles Liebe.

 

Sonntag, 8. November 2009

Von meiner Oma...

... habe ich schon lange vor ihrem Tode ihre "Fleißbildchen" bekommen. Früher hat man solche erhalten, wenn man besonders brav war. Und dass muss wirklich etwas Besonderes gewesen sein, weil sie sehr stolz darauf war. Ihr zu Ehren und mir zur Freude habe ich Kopien davon zerschnitten und Zündholzschachteln damit verschönert.
Und gestern habe ich es sogar geschafft unsere Weihnachtskarten zu basteln. Die mache ich meistens gleich, wenn ich eine Idee habe. Das ist auch schon mitten im Sommer vorgekommen. Jedes Jahr verschicken wir an all unsere Lieben das selbe Motiv. Und bis jetzt habe ich auch zusätzlich immer einen Spruch in die Karte geschrieben. Mal sehen ob es jemand bemerkt, dass er heuer fehlt. Jetzt muss ich nur den Text schreiben, der ist natürlich für jeden anders.
Verena von http://www.purelebenslust.blogspot.com/ hat mich eingeladen ein Fragespiel mitzumachen...
6 Namen, auf die du hörst
Katharina, Kathi, Frau L., Katz, Kätzlebär, Schätzlöh (Wobei, das drittletzte nur mein Bruder sagen darf und die letzten zwei nur mein Mann!)
drei Dinge, die du gerade trägst
mein "Känguruhpulli" (hat vorne eine Tasche, daraus ist der Name entstanden), Freizeithose und Socken
drei Dinge, die du dir wünscht
Hmm. Gar nicht so leicht. Das, das Haus super wird, wenn es fertig ist (zweifle aber gar nicht daran). Dass alle Arbeiter gesund und fröhlich unsere Baustelle verlassen. Und was am Wichtigsten ist, dass unser Familienzusammenhalt so bleibt wie er ist.
drei Dinge, die du gestern Nacht, gestern und heute getan hast
gearbeitet, mich verwöhnen lassen (von meinem Mann, er hatte gestern schon fertig gekocht, bis ich von der Arbeit kam) und die Baustelle bei Tageslicht besichtigt
zwei Dinge, die du heute gegessen hast
Hirse-Buchweizenbrei mit Früchten, Banane

zwei Leute mit denen du zuletzt telefoniert hast
Mama und unser Tischler

zwei Dinge, die du morgen tun wirst
Arbeiten und dann schaun wir mal

drei liebsten Getränke
Wasser, Mineralwasser und Milch
Wünsche auch euch viel Spaß und gute Ideen für die Weihnachtsvorbereitungen.

Dienstag, 3. November 2009

Erste Weihnachtsboten...

... lassen sich blicken. Da meine Freundin - genau wie ich - Sprüche so gerne mag, habe ich ihr schon mal einen Adventskalender gebastelt. Im Urlaub hat man für solche Dinge Zeit :-). Sie hat sich so sehr darüber gefreut, das ist für mich das Schönste. In jeder Rolle ist 1/4 weißes A4-Papier auf das ich einen Spruch geschrieben habe. Jeden weißen Zettel habe ich auf ein dunkelrotes, gewollt zerknittertes Papier geklebt. Eingerollt. Band rundum und ein Kärtchen mit den Zahlen angebracht. Die Zahlen kommen aus Imke Johannsons "Dekoliebe Kreativheft". Sie passen so wunderbar. Meine Freundin kenne ich noch gar nicht so lange, aber sie ist mir schon so sehr ans Herz gewachsen und wir haben unglaublich viel gemeinsam. Wir verstehn uns einfach. Brigitte ich schicke dir einen dicken Knuddler. Ich bin schon mit weiteren Weihnachtssächelchen beschäftigt, zumindest habe ich schon ein paar Ideen. Werde euch auf dem Laufenden halten. Alles Liebe und einen schönen Abend.