­

­
­

Donnerstag, 27. August 2015

Der erste Schultag! & DIY Papier in Tafeloptik

Bald sind die großen Ferien vorbei und für eine kleine Freundin von uns beginnt die Schulzeit. Hierfür haben wir ihr eine Schultüte gebastelt.


Auf festes, pinkes Papier habe ich Buchstabenpapier aufgeklebt, zu einer Tüte gedreht und festgeklebt. Das Seidenpapier habe ich ganz vorsichtig am inneren Rand festgeklebt.

Den Anhänger habe mit Hilfe eines Keksausstechers ausgeschnitten und mit Tafelpapier und dem Namen verziert.


Buntstifte und Schokolädchen habe ich mit Masking-Tape passend gestaltet.


Dazu gibt es einen Radiergummi in Erdnussform. Dem konnte ich einfach nicht wiederstehen.
 

Für die Tafeloptik wird schwarzes, festes Papier mit Kreide vollgezeichnet und mit einem Stück Papier, Küchenrolle oder Stoff "verschmiert".
 

Wie man sieht, geht das kinderleicht.


Sam pssssst, nichts verraten! Die Schultüte macht sich demnächst auf den Weg zu euch, damit sie passend zum großen Tag ankommt.

Unter dem Label "Schultüten" findet ihr weitere Inspirationen. Auch eine Druckvorlage für die eine Tüte und einen Stundenplan. Das Muster für diese Schultüte habe ich selber gezeichnet und sie ist größer, als die der Druckvorlage.


Ich wünsche euch einen tollen Tag und allen Erstklässlern alles erdenklich Gute für die Schulzeit!







Quellen
Buchstabenpapier, Keksausstecher Casa di Falcone*

*Werbung

Montag, 24. August 2015

Geschichten aus Drafeenien

Auf den heutigen Post habe ich mich schon länger gefreut. Bei Blogg dein Buch habe ich mich um ein Buch beworben und ich wurde vom Familia Verlag ausgesucht und darf euch ein ganz tolles Kinderbuch vorstellen. Wir haben es schon einige Male durchgelesen und sind nach wie vor begeistert. 



Ich selber liebe Ritter- und Piratengeschichten und wünsche mir manchmal, ich könnte das Treiben der damaligen Zeit heimlich beobachten.



Das Buch ist ab 4 Jahren und wie ich finde, ein wunderbares Einsteigerbuch ins Reich der Mythen. Es enthält drei Geschichten. Die erste ist eine Drachengeschichte und handelt davon, wie wichtig Freundschaft ist. Die zweite ist eine Piratengeschichte mit Schatzsuche und Abenteuern. Als wir mit der dritten Geschichte zu lesen begannen, strahlte mein Sohn mich an und sagte: "Mama, da passiert gleich etwas, ich habe mir schon die Bilder angesehen." Die dritte Geschichte handelt von einem tapferen Ritter.



Die Seiten sind fest und stabil und ich denke man könnte sie sogar mit einem feuchten Tuch abwaschen. Was mich sehr freut, ist dass das Buch in Deutschland gedruckt wurde. 



Meinem Sohn haben die kreativen Namen besonders gefallen. Er erfindet ja selber ständig neue Kreationen für seine Stofftiere, seine Figuren, die Personen in den Geschichten, die er sich ausdenkt... Eines Tages möchte er eine Katze Sarungal taufen.

Und die Geschichten werden natürlich auch nachgespielt. So wird die Couch zum Piratenschiff, eine kleine Figur von der Eidechse zum Drachen und jeder Aussichtspunkt zur Burg. Die Spielweise ist dabei kindlich und "unschulig", aber sehr spannend.



Dieses Buch war Band 1 und ich bin mir sicher, dass es noch viele weitere, spannende Geschichten zu erzählen gibt.



Ich bin sehr dankbar, dass mir das Buch zur Verfügung gestellt wurde. Die Meinung zum Buch ist jedoch meine eigene und die meines Sohnes.


Alles Liebe.









Quelle
Hier könnt ihr das Buch bestellen.

Samstag, 22. August 2015

The lion sleeps tonight...

... dennoch hatten wir heute eine wunderbare Zeit im Züricher Zoo. Er ist traumhaft schön angelegt, ausgesprochen sauber und wir sind hin und weg vom Elefantenhaus.

Bereit für eine Bilderflut? Los geht's!
















Hierbei handelt es sich nicht um ein Blatt, sondern tatsächlich um ein Tier. Könnt ihr den Kopf finden?


Ganz, ganz liebe Grüße!




Mittwoch, 19. August 2015

Für's neue Zimmer...

... hat sich Adrian's Cousine ein Buchstaben-Kissen von mir gewünscht. Die Stoffauswahl haben wir über Handyfotos gemacht und ich bin sehr froh, dass das Kissen ihren Wünschen entspricht.




Verpackt habe ich es mit einfachem Papier, Masking-Tape und Buchstabenperlen. Die Perlen kann sie beispielsweise für ein Armband weiterverwenden.


Adrian's Kissen könnt ihr hier nochmal ansehen.


Es freut mich riesig, dass euch meine Regenfotos so gut gefallen haben. Hier ist nach wie vor herrlich frisch und kühl und grau und wunderschön.

Liebe Grüße vom Bodensee.







Quelle
Nähanleitung Mamas Kram

Freitag, 14. August 2015

Aus gegebenem Anlass.

Als die ersehnten Regentropfen endlich fielen, musste ich einfach die Kamera zücken. Es ist Freude pur.





Ich wünsche allen, dass auch ihr ein kühles und angenehmes Wochenende habt.
Ganz herzliche Grüße an Ost-Österreich. Wir schicken euch den Regen weiter!


Liebe Grüße!


Dienstag, 11. August 2015

Obstsalat mit Biss

Einen schönen guten Morgen!

Obstsalat geht immer und hier am liebsten die ganz einfache Variante. Von jedem Obst, das da ist, etwas zusammenschneiden und mischen.


Da ich die "wilden Erdnüsse" aus dem Bioladen so gerne mag, habe ich sie einfach mal zugemischt. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch hervorragend.


Dazu mag ich gerne den milden Earl Grey-Tee, ebenfalls aus dem Bioladen. Das ist einer meiner wenigen Lieblingstees.


Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Bei uns ist es düster, die Luft ist frisch, da es geregnet hat, und angenehm kühl. Von mir aus kann es gerne so bleiben.








Quelle
Löffel "Lecker" Räder*

*Werbung

Samstag, 8. August 2015

kalte Kräuter-Gurken-Suppe

Bei dieser Sommerhitze, brauchen wir immer wieder etwas zum Abkühlen. Da die Gurken im Garten gerade geerntet werden können und Kräuter sowieso ständig zur Verfügung stehen, habe ich eine kalte Sommersuppe gemacht.



Zutaten
ca. 400 g Salatgurken
2 Stangen Staudensellerie
150 g Rahm (Sahne, Obers)
ca. 1 Bund gemischte Kräuter
500 ml Buttermilch
2 TL Kren (Meerrettich) aus dem Glas
Salz, Pfeffer


Zubereitung
* Gurken schälen, halbieren, entkernen und grob würfeln.
* Staudensellerie waschen und fein würfeln.
* Beides ca. 10 min. im Rahm köcheln lassen.
* Kräuter waschen, trocken schütteln und abzupfen.
* Gurkenmischung, Kräuter, Buttermilch und Kren pürieren.
* Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
* Kalt stellen.



Tipps
* Als Kräuter habe ich Petersilie, Schnittlauch und Koreander verwendet. So ist die Suppe sogar noch etwas asiatisch angehaucht.
* Mein Mann findet, dass das auch eine sehr schmackhafte Sauce wäre, wenn man etwas weniger Buttermilch verwendet. Das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.



Ein angenehmes Wochenende und viele schattige Plätzchen!









P.S.: Ich bin gerade dabei meine Labels zu überarbeiten und übersichtlicher zu gestalten. Es kann noch etwas dauern, bis sie ganz fertig sind.

Quelle
Rezept leicht abgewandelt aus dem Buch "Geschenke aus der Küche" ISBN 978-3-7724-5900-9